Informationen der Schulleitung

Hinweise zum Corona-Virus SARS-CoV-2 (COVID-19)

Die Einschätzung der Risikogebiete erfolgt durch das Robert-Koch-Institut für Infektionserkrankungen

und ist über dessen Homepage einsehbar:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

 

05.05.2021

Aufgrund der CoV-Zweitimpfung der Lehrkräfte kann am Donnerstag, den 06.05.2021 nur der Unterricht in der ersten und zweiten Unterrichtsstunde abgesichert werden. Der Unterricht endet für alle Schülerinnen und Schüler um 8:50 Uhr. Die Notbetreuung der angemeldeten Schüler der Klasse 5b wird sichergestellt.


Koch, Schulleiter


______________________________________________________________________________________________________



03.05.2021

Durch die Neueinstellung von zwei Lehrkräften werden sich nach den Pfingstferien Veränderungen in der Stundentafel einiger Klassen ergeben. Das betrifft die Fächer Mathematik, Geographie, Geschichte, Technik und Hauswirtschaft. Die Klassenlehrer(innen) informieren die Schüler(innen) in der Schule bzw. via moodle über die Veränderungen. Das hat natürlich auch neue Stundenpläne nach den Pfingstferien zur Folge.

 

Koch, Schulleiter


______________________________________________________________________________________________________



30.04.2021

Gemäß Anweisung des Landratsamtes des Jerichower Landes findet an allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Jerichower Land in der Woche vom 03.05.2021 bis 07.05.2021 der Unterricht weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb (Wechselunterricht) statt. Die Schüler(innen) der B-Woche sind in der Präsenzphase in der Schule. Die Schüler(innen) der A-Woche sind im Distanzunterricht und erhalten von den Fachlehrkräften Hausaufgaben. Davon ausgenommen sind die Abschlussklassen - für diese wird der Präsenzunterricht fortgesetzt. Die Prüfung Mathematik findet planmäßig statt.


Die Anträge für die Teilnahme an der besonderen Leistungsfeststellung der Schülerinnen der Klassen 9a/b im auf den Haupschulabschluss orientierten Unterricht sind spätestens am Montag, den 03.05.2021 bei der Klassenlehrerin abzugeben.

 

Koch, Schulleiter


______________________________________________________________________________________________________



28.04.2021

Auf Anordnung des Ministeriums für Bildung vom 26.04.2021 ist ab 03.05.2021 auf dem gesamten Schulgelände das Tragen medizinischer Mund-Nasen-Schutzmasken (FFP1-Masken) oder Atemschutzmasken (FFP2-Masken, N95-Masken oder KN95-Masken) ohne Ventil vorgeschrieben. Alltagsmasken sind nicht mehr zulässig. Bitte geben Sie Ihrem Kind täglich mindestens zwei Masken zur Schule mit.

ACHTUNG: In den Schulbussen sind ab sofort nur noch FFP2-Masken, N95 und KN95-Masken zugelassen: Pressemitteilung


Der Besuch der Schule ist nur möglich, wenn die Schülerinnen und Schüler montags und donnerstags sofort nach dem Betreten der Schule am PoC-Antigen-Schnelltest in der Schule teilgenommen haben. Eine Nachtestung bei Krankheit am Montag oder Donnerstag ist möglich. Betreffende Schülerinnen und Schüler haben sich sofort nach Betreten der Schule im Büro zu melden. Alternativ kann auch das Ergebnis eines PCR-Tests oder PoC-Antigen-Schnelltests eines Testzentrums, einer Apotheke oder eines niedergelassenen Arztes vorgelegt werden oder ein PoC-Antigen-Schnelltest zu Hause durchgeführt werden. In der Schule ist dann eine qualifizierte Selbstauskunft vorzulegen.

Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin ausgesetzt. Die Entscheidung, dass Schülerinnen oder Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, ist rechtzeitig schriftlich anzuzeigen. Die Aussetzung der Präsenzpflicht ändert nicht die Schulpflicht. Mit dem schriftlichen Antrag auf Befreiung Ihres Kindes von der Präsenzpflicht übernehmen die Sorgeberechtigten die Verantwortung für die Erfüllung der schulischen Pflichten Ihrer Kinder. Diese umfassen sowohl die Erfüllung aller Aufgaben für die Tage des Distanzlernens als auch die Kommunikation über die Lerninhalte der Präsenztage. Wir empfehlen eine Online-Lernpatenschaft mit einem Mitschüler, der am Präsenzunterricht teilnimmt, um alle Lerninhalte übermittelt zu bekommen.


Koch, Schulleiter


______________________________________________________________________________________________________



23.04.2021

Informationen des Bildungsministeriums zum Schulbetrieb vor dem Hintergrund der Änderung des Infektionsschutzgesetzes


Gemäß Anweisung des Landratsamtes des Jerichower Landes findet an allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Jerichower Land in der Woche vom 26.04.2021 bis 30.04.2021 der Unterricht weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb (Wechselunterricht) statt. Die Schüler(innen) der A-Woche sind in der Präsenzphase in der Schule. Die Schüler(innen) der B-Woche sind im Distanzunterricht und erhalten von den Fachlehrkräften Hausaufgaben. Davon ausgenommen sind die Abschlussklassen - für diese wird der Präsenzunterricht fortgesetzt. Die Prüfungen finden planmäßig statt.

 

Koch, Schulleiter

 

______________________________________________________________________________________________________


 

Die Handwerkskammer Magdeburg und die Industrie- und Handelskammer Magdeburg bieten wieder das Format „Digitaler Elternabend“ an.

Das Angebot richtet sich an Eltern, Berufsorientierungslehrer, Sozialpädagogen, Klassenlehrer, Schulleitungen und alle weiteren an der Berufswahl der Jugendlichen Beteiligten.
Es können Fragen rund um gewerblich-technische und handwerkliche Ausbildungen gestellt werden und die Teilnehmenden erhalten Informationen zu weiteren Anlaufstellen zum Thema Berufsorientierung.


Die nächsten digitalen Elternabende finden statt am:
05.05.2021 um 19 Uhr – Gastbeitrag der Agentur für Arbeit zum Thema „Duales Studium“
19.05.2021 um 19 Uhr

Über die Verbreitung der Information freuen wir uns.
Über den Einwahllink bzw. den QR-Code gelangen Sie zur Veranstaltung:

QR-Code

 

______________________________________________________________________________________________________

 

 

Elterninformation des Landesschulamtes zum Lernen zu Hause: elterninfo_lernen_zuhause.pdf


______________________________________________________________________________________________________

 

 

Mitteilung des Bildungsministeriums Sachsen-Anhalt:

Ab 16. März ist die Präsenzpflicht auch an allen weiterführenden allgemeinbildenden Schulen aufgehoben. Eine Anpassung der 10. Eindämmungsverordnung erfolgt zeitnah.

Das bedeutet, dass dort, wo eingeschränkter Regelbetrieb stattfindet, der reguläre Präsenzunterricht in Halbgruppen und unter Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern angeboten wird, die Teilnahme daran ist jedoch für die Schülerinnen und Schüler nicht verpflichtend. Schülerinnen und Schüler, die nach Entscheidung ihrer Erziehungsberechtigten in der Betreuung zu Hause sind und nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten für diese Tage Arbeits- und Aufgabenangebote (Hausaufgaben) zur Bearbeitung in der häuslichen Wohnung.

Die Entscheidung darüber, ob vom Aussetzen der Präsenzpflicht Gebrauch gemacht wird, obliegt den Erziehungsberechtigten. Die Entscheidung der Erziehungsberechtigten, dass eine Schülerin oder ein Schüler die Schulpflicht nicht durch die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule, sondern ausschließlich durch das Erledigen entsprechender Aufgaben zu Hause erfüllt, ist schriftlich anzuzeigen und für die jeweilige Woche verbindlich.

Ein Anspruch auf Notbetreuung oder Distanzunterricht besteht bei Aussetzung der Präsenzpflicht nicht.

Das Aussetzen der Präsenzpflicht gilt auch für die Abschlussklassen, die durchgehend in Präsenz unterrichtet werden.


Ich weise an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass wir keine E-Mail oder andere unsignierte Nachricht der Eltern bzw. Sorgeberechtigten akzeptieren. Die Entscheidung der Eltern / Sorgeberechtigten, dass Ihr Kind dem Präsenzunterricht fernbleibt, muss uns rechtzeitig schriftlich und unterschrieben in ordentlicher Form im Format A4 zugegangen sein. Ansonsten gelten die Tage als unentschuldigtes Fehlen mit allen daraus folgenden Konsequenzen. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen an den Prüfungen ist Pflicht.

Außerdem weise ich darauf hin, dass fehlende Schülerinnen und Schüler keine separaten Aufgaben via moodle erhalten können, da die Lehrkräfte im Präsenzunterricht ihre volle Pflichtstundenzahl unterrichten. Sie erhalten nur Hausaufgaben, wie die Schülerinnen und Schüler im Distanzunterricht. Wenn die Schülerinnen und Schüler nach zwei Wochen die Schule wieder nicht besuchen, besteht auch keine Möglichkeit, die Hausaufgaben zu kontrollieren. Nicht erbrachte Leistungsnachweise können zur Notenverbesserung nicht nachgeholt werden. Ein Wechsel der A- und B-Woche ist nicht möglich. Ich empfehle dringend, die Möglichkeit des Präsenzunterrichtes zu nutzen.


Koch, Schulleiter


______________________________________________________________________________________________________

 

 

Ab 1. März 2021 gelten bis auf Widerruf die folgenden Unterrichtszeiten:

 

Stunde Montag bis Freitag
1 7:15 Uhr - 8:00 Uhr
2 8:05 Uhr - 8:50 Uhr
Frühstückspause
3 9:10 Uhr - 9:55 Uhr
4 10:00 Uhr - 10:45 Uhr
Hofpause
5 11:00 Uhr - 11:45 Uhr
6 11:50 Uhr - 12:35 Uhr
Hofpause
7 12:50 Uhr - 13:35 Uhr

 

Im Schuljahr 2020/2021 wird es auf Anweisung des Ministeriums für Bildung Sachsen-Anhalt keine Betriebspraktika und Praxistage mehr geben. Außerdem finden keine Klassenfahrten statt.

 

Koch, Schulleiter

 

______________________________________________________________________________________________________

 

 

Die "AKKU"-Netzwerkstelle hat eine Handreichung für Eltern mit Tipps und Motivationshilfen für den LockDown veröffentlicht.


______________________________________________________________________________________________________

 

 

11. Corona-Eindämmungsverordnung vom 25.3.2021

 

Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen an Schulen vom 30.04.2021

 

 

ältere bzw. nicht mehr relevante Beiträge wurden entfernt




Datenschutzerklärung